Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Südafrika

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638102

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Rondavels im Krüger Nationalpark

    Safaris im Krüger Nationalpark und der Blyde River Canyon

    Rondavels im Krüger Nationalpark
    • Keyfacts
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reiseform: Individualbaustein mit Mietwagen
    Reisedauer: 5 Tage / 4 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseroute: Hazyview - Blyde River Canyon – Krüger Nationalpark
    Reisepreis: ab € 305,- p.P. bei 2 Personen

    Kombinieren Sie die Umgebung des Blyde River Canyons mit dem berühmten Krüger Nationalpark. Erster Stopp auf Ihrer Reise ist Hazyview, eine grüne Stadt zwischen Bananenplantagen und ein guter Ausgangspunkt für einen Besuch des Blyde River Canyons. Danach gehen Sie im Krüger Nationalpark auf die Suche nach den Big Five und anderen wilden Tieren. Sie begegnen Gnus, trompetenden Elefanten und mit etwas Glück entdecken Sie auch ein Rudel Löwen am Straßenrand. Mit einem Guide durchstreifen Sie bei einem Gamewalk zu Fuß den Busch. Sie übernachten mitten im Krüger Nationalpark in einfachen Bungalows oder Rundhütten.

    Übernachtung: 2 Nächte in Hazyview, 1 Nacht im Rondavel Krüger Mitte und 1 Nacht im Rondavel Krüger Süd Komfort 2
    Aktivitäten: 1 x Buschwalk mit englischsprachigem Guide
    Eintritte: Krüger Nationalpark
    Mahlzeiten: 2 x Frühstück in Hazyview, Selbstverpflegung im Krüger Nationalpark
    • Eintritte: Krüger Nationalpark ab Nov 2016 304 ZAR (ca. € 18 p.P.)

    • Weitere Mahlzeiten

    • Getränke

    • Trinkgelder

    • Mietwagen

    Wasserfall an der Panoramaroute

    Entdecken Sie die Wasserfälle entlang der Panoramaroute.

    Tag 1: Ankunft in Hazyview

    Reisedauer: circa 5,5 Stunden / Tagesentfernung: circa 400 km

    Von Pretoria aus starten Sie Ihre Mietwagenreise durch Südafrika morgens mit dem Auto über die N4 zur östlichen Provinz Mpumalanga. Die Landschaft wird langsam weiter und bergiger. Auch der Straßenverkehr nimmt immer mehr ab. Dann kommen die Spitzen der Drakensberge in Sicht und die beeindruckende, teilweise bis zu 700 Meter tiefe, ausgewaschene Schlucht des Blyde River Canyons. Ihre heutige Tour endet im Dörfchen Hazyview, schön gelegen zwischen den Zucker- und Bananenplantagen, direkt am Rande des Krüger Nationalparks. Sie verweilen etwas außerhalb des Dorfes in einem von uns ausgewählten Guesthouse. Einige der Gästehäuser verfügen über einen Pool. Da die Unterkünfte oft von einer Familie geführt werden und nur über wenige Zimmer verfügen, ist der Service sehr persönlich und es herrscht eine familiäre Atmosphäre. In einigen der Guesthouses können Sie auch zu Abend essen. Alternativ können Sie auch im etwa zehn Minuten entfernten Dorfzentrum in eines der lokalen Restaurants gehen.

    Ausblick am Blyde River Canyon.

    Genießen Sie die Aussicht am Blyde River Canyon

    Tag 2: Panoramaroute – Blyde River Canyon

    Da Sie zwei Nächte in Hazyview bleiben, haben Sie heute ausreichend Zeit, um sich die atemberaubende Natur in der Umgebung anzusehen. Fahren Sie entlang der Panoramaroute bis zum Blyde River Canyon. Halten Sie an den verschiedenen Aussichtspunkten und schauen Sie sich die drei eigentümlich geformten Hügel, die „Three Rondavels“, an. Besuchen Sie auch die von Wind und Erosion ausgeschliffenenen Schluchten „Bourkes Luck Potholes“ und den hochgelegenen Aussichtspunkt „Gods Window“, von wo man bei gutem Wetter bis nach Mosambik sehen kann. Tolle Zwischenstopps unterwegs sind das gesellige Dorf Sabie und die ehemalige Mienenarbeiterstadt Pilgrims Rest mit ihren alten Häusern, Giebeln, Geschäften und gemütlichen Cafes, in denen man gut zu Mittag essen kann. Am Abend übernachten Sie wieder in Hazyview.

    Ein Gepard liegt auf der Straße im Krüger Nationalpark

    Ein Gepard auf der Straße im Krüger Nationalpark

    Tag 3: Auf Safari im Krüger Nationalpark

    Reisedauer: circa 1 Stunde / Tagesentfernung: circa 60 km

    Ausgestattet mit Kamera und Fernglas sollten Sie heute früh aufstehen, so dass Sie kurz nach Sonnenaufgang im Krüger Nationalpark sind. Am Morgen sind die Tiere am aktivsten und daher ist jetzt die beste Zeit, um die Tiere, mit etwas Glück die Big Five, zu sehen. Am Eingang können Sie neben den Eintrittskarten auch Straßenkarten kaufen. Wir persönlich fanden die Karte sehr nützlich und sie ist auch ein schönes Andenken an die Safaritage für zu Hause. Die Route über Asphalt- oder Schotterstraßen können Sie selber festlegen. Tipp: Benutzen Sie die Karte um die Wasserlöcher im Krüger zu lokalisieren, denn dort haben Sie oft die Möglichkeit besondere Tiere zu sehen. Sie übernachten in einem der zentralen Camps in einem Rondavel (rundes Haus mit Reetdach) oder Bungalow mit Braai (Grillmöglichkeit). Die Camps haben eine Bar, ein Restaurant und einen kleinen Laden, so können Sie eventuell Ihr Abendessen auch selber zubereiten. Die Camps in den Parks sind staatlich geführt und für viele Touristen ausgelegt. Sie übernachten hier also nicht wegen der besonderen Atmosphäre, sondern weil die Camps direkt im Park liegen und Sie so von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang auf Safari gehen können.

    Game-Walk im Krüger Nationalpark

    Wandern Sie mit einem erfahrenen Guide durch den krüger Nationalpark

    Tag 4: Gamewalk – zu Fuß durch den Krüger

    Heute heißt es früh aufstehen. Eine Stunde vor Sonnenaufgang starten Sie in einer Gruppe von maximal 8 Personen (Mindestalter 12 Jahre, Höchstalter 65 Jahre) zu einem abenteuerlichen 3 bis 4-stündigen Gamewalk. In Begleitung von 2 erfahrenen und bewaffneten Rangern durchqueren Sie auf der Suche nach den großen und kleinen Tieren zu Fuß den Park. Sie folgen den Spuren der letzten Nacht, um näher an die Tiere herankommen zu können. Weil Sie nur eine kurze Strecke laufen werden Sie nicht immer den großen Tieren begegnen. Dennoch fanden wir diesen Gamewalk ein einmaliges Erlebnis – mitten im Busch, im „Single-file“ (hintereinander laufend) in der Ferne die Löwen brüllen und die Affen in den Baumkronen über uns rascheln zu hören. Die Wanderung endet wieder im Camp, wo Sie frühstücken können. Den Rest des Tages führt Sie diese Tour mit Ihrem eigenen Mietwagen weiter durch den Park in den Süden. Unterwegs finden Sie genügend Gelegenheiten um anzuhalten, die Aussicht zu genießen und natürlich die Tiere zu beobachten. Den heutigen Abend Ihrer Mietwagenreise verbringen Sie in einem der südlichen Camps des Parks.

    Zebra im Krüger Nationalpark

    Gehen Sie auf Safari im Krüger Nationalpark

    Tag 5: Abreise aus dem Krüger Nationalpark

    Reisedauer: circa 4 Stunden / Tagesentfernung: circa 240 km

    Wenn Sie auf Ihrer Safari im Krüger Nationalpark immer noch nicht genug Tiere gesehen haben, dann können Sie heute Morgen nochmal auf die Suche gehen. Da die Tore des Camps direkt nach Sonnenaufgang öffnen haben Sie noch ausreichend Zeit eine letzte Safari zu machen. Und mit etwas Glück sehen Sie heute Morgen vielleicht sogar noch ein Rudel Löwen oder eine Herde Elefanten – ein toller Abschluss Ihrer Safaritage im Krüger Nationalpark.

    Anschließend verlassen Sie den Krüger Nationalpark durch eines der südlichen Gates, z.B. Malelane und setzen Ihre Reise nach Swaziland fort, wo Sie die Swazi Kultur kennenlernen können. Schauen Sie sich dazu gerne unseren Baustein am Ende der Seite an.