Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Südafrika

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638102

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Schnorcheln mit den Seehunden in Plettenberg Bay

    Entspannen und Action an der Gardenroute

    • Keyfacts
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Optional
    • Karte
    Reiseform: Individualbaustein mit Mietwagen
    Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseroute: Plettenberg Bay
    Preisepreis: ab € 192,- p.P. bei 2 Personen
    Highlights: ✓ Entspannen und Action in Plettenberg Bay an der Gardenroute
    ✓ Wandern entlang der spektakulären Küste
    ✓ Schwimmen mit Seehunden

    Übernachtung: 1 Nacht im gemütlichen Gästehaus in Plettenberg Bay Komfort 3
    Aktivitäten: Schnorchelausflug
    Mahlzeiten: 2 x Frühstück
    • weitere Mahlzeiten

    • Trinkgelder

    • Mietwagen

    • Gerne können wir Ihnen auch für circa € 32,- p.P. eine Wal- oder Delfintour anbieten. Sagen Sie und einfach Bescheid.

     

    Breite Sandstrände in Plettenberg Bay

    Breite Sandstrände in Plettenberg Bay

    Tag 1: Ankunft in Plettenberg Bay

    Im Laufe des Tages kommen Sie in Ihrer Unterkunft in Plettenberg Bay an. „Plett“, wie der Ort fast immer genannt wird, ist ein touristisch gut erschlossener Urlaubsort. Neben den schönen Buchten lädt besonders der breite Sandstrand zu Spaziergängen entlang des Meeres ein. Auch an guten Restaurants herrscht in Plett wirklich kein Mangel. Wir haben uns in einem der Fischrestaurants direkt am Strand mit weitem Blick übers Meer eine große Portion frische Fish`n Chips gegönnt. Nach einem entspannten Abend kehren Sie zu Ihrer Unterkunft zurück.

    Mit Seehunden auf Tauchfühlung gehen

    Mit Seehunden auf Tauchfühlung gehen

    Tag 2: Auf Tuchfühlung mit den Seehunden

    Heute steht ein besonderes Erlebnis auf dem Programm. Zusammen mit einer kleinen Gruppe fahren Sie hinaus zur Robberg Peninsula, an der sich ganzjährig bis zu 5000 Seehunde aufhalten. Zusammen mit einem Guide und mit einem Tauchanzug ausgestattet haben Sie die Möglichkeit ins Wasser zu gehen und so auf Tauchfühlung mit den Seehunden zu gehen. Die Tiere sind von Natur aus sehr neugierig und freuen sich auf Besuch und Abwechslung. Die Wahrscheinlichkeit ist daher sehr groß, dass die Tiere von alleine zu Ihnen kommen. Nach etwa 30 Minuten gehen Sie wieder aus dem Wasser raus und können sich nun erst einmal aufwärmen. Die gesamte Tour dauert etwa eine bis eineinhalb Stunden. Alternativ gibt es auch die Möglichkeit sich die Seehunde vom Boot aus anzusehen und nicht ins Wasser zu gehen.

    Den Nachmittag haben Sie zur freien Verfügung. Erkunden Sie den kleinen Küstenort oder fahren Sie zum benachbarten Robberg Nature Reserve. Dieses eignet sich sehr gut für eine Wanderung. Die Wege sind gut ausgeschildert sodass Sie dies auf eigene Faust machen können. Wenn Sie gerne etwas länger wandern möchten und körperlich fit sind, dann ist der neun Kilometer lange Wanderweg einmal rund um die felsige Halbinsel auf jeden Fall eine gute Möglichkeit. Denken Sie aber an festes Schuhwerk, da es oft felsige Abschnitte gibt, die manchmal auch ein wenig Klettertalent erfordern. Dafür werden Sie aber immer wieder mit beeindrucken Ausblicken belohnt – die Anstrengung lohnt sich also.

    Wandern im Robberg Nature Reserve

    Wandern im Robberg Nature Reserve

    Den Nachmittag haben Sie zur freien Verfügung. Erkunden Sie den kleinen Küstenort oder fahren Sie zum benachbarten Robberg Nature Reserve. Dieses eignet sich sehr gut für eine Wanderung. Die Wege sind gut ausgeschildert sodass Sie dies auf eigene Faust machen können. Wenn Sie gerne etwas länger wandern möchten und körperlich fit sind, dann ist der neun Kilometer lange Wanderweg einmal rund um die felsige Halbinsel auf jeden Fall eine gute Möglichkeit. Denken Sie aber an festes Schuhwerk, da es oft felsige Abschnitte gibt, die manchmal auch ein wenig Klettertalent erfordern. Dafür werden Sie aber immer wieder mit beeindrucken Ausblicken belohnt – die Anstrengung lohnt sich also.

    Genießen Sie abends bei einem Glas Wein die Aussicht auf das Meer. Wir können das Restaurant „The Lookout“ empfehlen. Von dort aus hat man einen tollen Ausblick und bekommt zudem frischen Fisch und Meeresfrüchte serviert.

     

    Tag 3: Weiterrreise entlang der Garden Route

    Heute heißt es wieder Abschied nehmen von Plettenberg Bay. Sie reisen weiter entlang der Garden Route, entweder Richtung Knysna oder Richtung Addo/Port Elizabeth. Gerne helfen wir Ihnen bei der weiteren Reiseplanung weiter. Vorschläge für Bausteine finden Sie weiter unten.

    Optional: Von Anfang Juli bis Anfang Dezember ist Walsaison in Südafrika. Wenn Sie auf Ihrer Reise keinen Stop in Hermanus geplant haben, dann können wir für Sie auch eine Whale-Watching-Tour in Plettenberg Bay buchen – geben Sie uns einfach Bescheid. Aber auch außerhalb dieser Zeit lohnt sich ein Bootsausflug vor der Küste, denn das ganze Jahr über können Gruppen der verspielten Bottlenose-Delfine und die seltenen Indo-Pacific Humpback-Delfine vom Boot aus beobachtet werden.