Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Südafrika

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638102

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Kulinarische Reise durch die Weinregion

    Kulinarisches Verwöhnprogramm

    Kulinarische Reise durch die Weinregion
    • Keyfacts
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reiseform: Individualbaustein mit Mietwagen
    Reisedauer: 4 Tage / 3 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseroute: Robertson - Franschhoek
    Reisepreis: ab € 398,- p.P. bei 2 Personen

    Nicht nur landschaftlich, auch kulinarisch ist Südafrikas Weinregion eine Reise wert. Allen voran stehen natürlich die hervorragenden Weine, von denen es einige zu internationalem Ruhm gebracht haben. Ob auch in Ihnen ein Winzertalent schlummert, erfahren Sie bei einem Wineblending in der Nähe des Ortes Robertson. Am nächsten Tag fahren Sie nach Franschhoek, der „kulinarischen Hauptstadt“ Südafrikas. Bei einer "Food & Wine Tour" probieren Sie die verschiedenen Leckereien, die die Region zu bieten hat – Schokolade, Käse, Oliven und Wein. Sie übernachten in komfortablen Gästehäusern in Robertson und Franschhoek.

    Übernachtung: 1 Nacht in einem viktorianisch eingerichteten Gästehaus ca. 20 km außerhalb von Robertson, 2 Nächte im familiären Gästehaus in Franschhoek Komfort 3
    Aktivitäten: Wine Blending in Robertson inklusive Weinprobe und Weinkellertour (buchbar vom 08.01. bis 17.12.), Ganztages Food & Winetour in Franschhoek inklusive Proben mit englischsprachigem Guide
    Mahlzeiten: Übernachtung mit Frühstück
    • Weitere Mahlzeiten und Getränke

    • Mittagessen während der Ausflüge

    • Trinkgelder

    • Mietwagen

    Weinregion bei Robertson

    Auf dem Weg nach Robertson bieten sich tolle Ausblicke

    Tag 1: Ankunft in Robertson

    Heute machen Sie sich auf den Weg in den Ort Robertson, der seit vielen Jahren für die hohe Qualität seiner Weine bekannt ist. Die kalkreichen Böden und das warme Klima der Region bieten eine ideale Grundlage für den Weinanbau, weshalb der Distrikt auch „Tal der Reben und Rosen“ genannt wird. Ursprünglich wurden hier vor allem Weißweine, besonders Chardonnay, hergestellt. Inzwischen kommen aber auch einige der besten Rotweine des Kaps und süße Likörweine hierher.

    Achten Sie darauf, dass Sie bereits gegen Vormittag in Robertson ankommen. Sie übernachten in einem viktorianisch eingerichteten Gästehaus auf einem Weingut etwa 20 km außerhalb von Robertson. Ihre Unterkunft verfügt über einen Pool und einen großen Garten. Nach dem Check-In fahren Sie zu einem Weingut, das etwa 10 Minuten mit dem Auto von Ihrer Unterkunft entfernt liegt. Wenn Sie heute lieber nicht mehr selbst fahren möchten, bestellt Ihnen Ihr Gastgeber auch gerne ein Taxi.

    Wineblending auf einem Weingut

    Entsteht hier gerade ein edler Tropfen?

    Kreieren Sie Ihren eigenen Wein

    Wir könnten uns keinen besseren Ort als Robertson vorstellen, um sich einmal selbst in der Weinherstellung zu probieren. In einem familiengeführten, traditionellen Weingut ist das hier möglich. Sagt Ihnen der Begriff „Cuvée“ etwas? So bezeichnet man einen Wein, der aus verschiedenen Rebsorten, Jahrgängen oder Weinberg-Lagen hergestellt wird. Durch das Vermischen von Weinen gegensätzlicher Rebsorten oder sich ergänzender Trauben soll ein harmonischer Wein entstehen. Und nun sind Sie dran! Nachdem Sie sich einen Labor-Mantel übergezogen haben, der Sie als „Assistent Winemaker“ kennzeichnet, erklärt Ihnen der Winzer den Prozess der Weinherstellung. Sie probieren einen Cuvée-Wein und stehen dann vor der Herausforderung, einen Wein zusammenzumischen, der geschmacklich möglich nah an den probierten Wein herankommt. Der Winzer hilft Ihnen gerne dabei, die richtige Mischung zu finden. Ihren eigenen Wein können Sie anschließend selbst abfüllen, verkorken und die Flasche beschriften. Ein schönes Souvenir für zu Hause!

    Picknick in der Weinregion

    Picknick in der Weinregion von Franschhoek

    Tag 2: Robertson – Franschhoek

    Reisedauer: circa 1,75 Stunden / Tagesentfernung: circa 120 km

    Nach dem Frühstück statten Sie dem Ort Robertson einen Besuch ab. Wie wäre es mit einer historischen Wanderung durch den mehr als 150 Jahre alten Ort? Oder Sie erkunden die von Obst- und Weinbau geprägte Landschaft entlang des Breede Rivers.

    Anschließend fahren Sie nach Franschhoek, um einen weiteren Teil der Region kennenzulernen. Gerne organisieren wir Ihnen auf dem Weg ein Picknick auf einem alten Weingut (optional). In einem stilvoll angelegten Garten mit alten, großen Bäumen lassen Sie es sich richtig gut gehen. Die Picknickkörbe sind sehr reichhaltig mit Käse, Salaten, frischem Brot und anderen Leckereien gefüllt. Natürlich schmeckt das Picknick besonders gut mit einem guten Tropfen direkt vom Winzer (Wein exklusive).

    Hugenottendenkmal Franschhoek

    Hugenotten Denkmal nahe der Main Road

    Willkommen in Franschhoek! In dem kleinen Ort, der von den Hugenotten gegründet wurde, ist das französische Erbe immer noch allgegenwärtig. Vielleicht auch deshalb gilt der Ort als kulinarische Hauptstadt Südafrikas. Neben den gepflegten, weißen Häusern und den vielen hervorragenden Restaurants hat uns besonders die spektakuläre Lage Franschhoeks unterhalb von steilen Bergketten beeindruckt.

    Wir sind am Nachmittag noch durch die vielen kleinen Läden des Ortes gebummelt und gegen Abend im gemütlichen „The Famous Franschhoek Pancake House“ eingekehrt. Glaubt man dem Besitzer, bekommt man hier die besten Pfannkuchen der Stadt – uns hat es auf jeden Fall sehr gut geschmeckt. Sie übernachten in einem familiären Gästehaus in Franschhoek.

    Weinprobe mit Käse

    Probieren Sie, was die Weinregion zu bieten hat

    Tag 3: Franschhoek – Food & Wine Tour

    Ein weiteres kulinarisches Highlight erwartet Sie heute bei unserer „Food & Wine Tour“. Sie probieren verschiedene Köstlichkeiten, die die Region zu bieten hat, und besuchen mehrere Weingüter. Damit Sie die Weinproben voll und ganz genießen können, werden Sie an Ihrem Hotel abgeholt und von einem Fahrer begleitet. Welche Weingüter Sie besuchen, hängt ganz von Ihren Interessen ab – die Route kann nach Ihren Wünschen angepasst werden. Im Laufe des Tages probieren Sie Käse, Schokolade und Oliven und verkosten dazu natürlich auch den passenden Wein.

    Gegen Nachmittag können Sie in einem der Weingüter zu Mittag essen (exklusive). Gegen späten Nachmittag sind Sie wieder im Hotel zurück und lassen den Tag gemütlich ausklingen.

    Ausblick auf die Weinregion

    Abschied nehmen von der Weinregion

    Tag 4: Abreise aus Franschhoek

    Heute geht Ihre kulinarische Reise durch die Winelands zu Ende. Von hier aus können Sie Ihre Reise mit verschiedenen Bausteinen fortsetzten. Wenn Sie von der Garden Route kommen empfehlen wir Ihnen weiter nach Kapstadt zu fahren. Falls Sie erst am Anfang Ihrer Südafrikareise stehen und in die andere Richtung unterwegs sind, planen wir Ihnen den Baustein gerne so ein, dass Sie von Robertson aus direkt nach Heidelberg, ins Naturreservat von De Hoop oder zum Zentrum der Gartenroute weiterreisen können.